Chihuahua - Farben


Farben im Überblick

Da wohl keine andere Rasse so vielfältig in den Farben ist wie der Chihuahua versuche ich hier die häufigsten Farben zusammen zu tragen.

Da ich mich selbst gerade erst mit dem Thema der Farben befasse bitte ich um Entschuldigung wenn einige Texte nicht ganz richtig sind oder ich bei manchen Hunden falsche Farbbezeichnungen dazu geschrieben habe.

Sollte jemand einen Fehler finden wäre es super mir eine kurze Nachricht zukommen zu lassen oder es im Gästebuch zu vermerken, wäre sehr dankbar dafür :-)

Ich habe die Erlaubnis aller Hundehalter die Bilder ihrer Hunde hier zu veröffentlichen.

Gefragt in der FB Gruppe "Chihuahua´s Österreich"

Black Black & Tan
Blue & Tan Chocolate
Chocolate & Tan Creme
Fawn (beige) Fawn & White
Red (Rotbraun) Schecken
Husky Brindle
Tricolor Sable (Wildfarben)
Merle White

Unifarben

Die Farben rot und schwarz zählen beim Hund als Grundfarbe. Hunde ohne jegliche Abzeichen in der Grundfarbe zählen als Unifarben = Einfarbig. Leichte dunkle oder helle Schattierungen an manchen Stellen (an der Hose, der Brust oder unter der Rute) werden nicht erwähnt


Tan Farben

Grundfarbe + Tan Abzeichen.

Tan = Lohfarbene Abzeichen, als lohfarben bezeichnet man in der Regel ein Rotbraun oder auch mahagonifarben oder goldbraun.

Es wird zwischen vier Farbvarianten unterschieden:

Black & Tan; Blue & Tan; Chocolate & Tan; Lilac & Tan

Chocolate & Tan

Black & Tan
Black & Tan
Blue & Tan
Blue & Tan

Lilac weiß mit Tan



Schecken

Schecken sind zweifarbige Hunde mit weiß.

Bei der Farbbezeichnung gibt man als erstes die dominantere Farbe an. Z.B. Braun-Weiß, Schwarz-Weiß, Weiß-Schwarz usw.


Tricolor

Es werden nur Hunde als Tricolor bezeichnet,die Farbverteilung "...& Tan" aufweisen und dazu weiße Abzeichen haben.

Tricolor steht für die Farben Schwarz, Braun und Weiß, wie z.B. beim Berner Sennenhund.

Es gibt aber auch die Farben Blau - Tricolor; Chocolate - Tricolor oder Lilac - Tricolor.

Hierbei ist die Grundfarbe eine Verdünnungsfarbe (Blau, Lilac)

 

Chocolate Tricolor
Chocolate Tricolor

Husky - Zeichnung

Ich denke jeder kann sich unter einer "Husky-Zeichnung" gut vorstellen wie das aussieht. Dabei gibt es aber einige Tücken.

Laien oder illegale Hundehändler preisen daher Hunde mit "...&Tan" gerne mit der Bezeichnung Husky an.

Es gibt aber bedeutsame Unterschiede.

Für die Huskyfarben ist der charakteristische, zweifarbige Nasenschwamm von Bedeutung.

Auf dem Bild deutlich zu sehen.

Es ist jedoch nicht immer so ausgeprägt zu sehen, manchmal ist die Stelle nur etwas heller oder auch anthrazitfarben. Die Nasenflügel dagegen sind schwarz.

Hunde mit "...&Tan" Farben haben meist einen einfarbigen Nasenschwamm.

 

Die Husky Zeichnung kann bei allen Fellfarben vorkommen.

Lilac Husky KH
Lilac Husky KH
Husky Sabel
Husky Sabel


Brindle - gestromt

Brindle oder auch "gestromt" genannt ist eine Fellzeichnung die fast senkrecht verlaufen. Ähnlich wie bei Zebras oder Tieger, jedoch nicht so deutlich zu erkennen. Gerade bei Langhaarigen Chi´s verläuft das ganze im Fell. Wie im Bild rechts.

Die Stromung findet man häufiger bei anderen Rassen wie z.B. dem Boxer oder bei Doggen. An Farben ist fast alles möglich wie braun-gestromt, grau-gestromt oder chocolate-gestromt.

 


Wildfarben

Diverse Grundfarben mit schwarzen Haarspitzen, die die Hunde mehr oder weniger dunkel erscheinen lassen.

Welpen wirken auf den ersten Blick fast schwarz, beim teilen der Haare erkennt man aber dann die helle Grundfarbe.



Chocolate

Von Chocolate oder auch Schoko gibt es ebenfalls verschiedene Farbschläge.

Neben Chocolate-Tan gibt es noch ganz Schokobraun, Chocolate & With, Chocolate Blue, Chocolate Brindle Fawn, Chocolate Sable Fawn, Chocolate Creme usw.

Schoko Creme
Schoko Creme
Schoko Fawn mit weißen Abzeichen
Schoko Fawn mit weißen Abzeichen
Schoko Weiß
Schoko Weiß


Verdünnungsfarben

Blue Tan
Blue Tan

Mit den Verdünnungsfarben ist es etwas komplizierter.

Verantwortlich für die verdünnte Fellfarbe (Dilution) ist eine Mutation des MLPH Gen.

Jeder Hund trägt zwei dieser Gene in sich, eines von der Mutter und eines vom Vater.

Der Nasenschwamm spielt hier eine bedeutende Rolle:

 

 

1) Nasenschwamm blau, blau-grau

Fellfarbenbezeichnung:

Blau: einfarbig, erscheint taubengrau bis silbergrau

Blau-weiß

Blue & tan

Blau-tricolor

Blaucreme: Grundfarbe Beigeton mit oder ohne blauem Anflug an den Spitzen

Blaucreme-sable: Grundfarbe Beigeton mit deutlichen blaugrauen Spitzen

 

2) Nasenschwamm hell braunblau

Fellfarbenbezeichnung:

Lilac: hellsilbrige Fliederfarbe (wie Weimaraner), helle Augen

Lilac with
Lilac with

Merle Farben

Der so genannte Merle-Faktor (kurz Merle) ist eine der vielen verschiedenen Farbvariationen des Fells bei Hunden und besonders in der Colliezucht stark verbreitet. Die Grundfarbe des Felles ist bei Merles stellenweise aufgehellt in der Weise, dass unregelmäßige, zerrissen wirkende Flecken in der Grundfarbe auf einem aufgehellten Grund zu sehen sind.

Bei der Zucht mit Merle Hunden gilt es viel zu beachten. Es darf NIEMALS Merle x Merle verpaar werden. Auch keine Merleträger. Merle darf auch nicht mit anderen Verdünnungsfarben (Blau, Lilac) verpaart werden da dadurch gesundheitliche Folgen entstehen können (Blindheit, Taubheit).

Mit der Farbe Merle sollte generell bei der Zucht aufgepasst werden. Es gibt Hunde die Optisch nicht nach Merle aussehen aber das Gen trotzdem tragen können. Mithilfe eines Gentests kann dies festgestellt werden.

Merle Hunde sollten auch nicht mit Schecken verpaart werden oder mit Hunden mit viel Weißanteil, ebenso sollten helle Hunde vermieden werden.

 

Red Merle oder auch Chocolate Merle genannt
Red Merle oder auch Chocolate Merle genannt

Weiß